Zubehör für eine echte Mikrobrauerei

 

 

 

Es gibt auch bei den Hausbrauern zwei Hauptfraktionen: die Technikfreaks (IT-Berater und Vorstandsvorsitzende) und die Minimalisten (Handwerker und Schriftsteller).

Hier stelle ich meine Empfehlung für eine erprobte und einwandfrei funktionierende 10-Liter-Mikrobrauerei vor, die viel weniger kostet als man denkt.

Gerätschaften:

 

1 Küchenwaage

1 Schrotmühle für Malz

1 Gasbrenner

3 Edelstahltöpfe (2 mit Auslaufhahn)

1 Stielkasserole

1 Dünsteinsatz aus Edelstahl

leere Bierkästen (als Podeste und Flaschentrockner)

1 Kochlöffel

1 Sieblöffel

1 Einkochthermometer

1 Armbanduhr

1 Blatt Papier

1 Stift

1 Mikrofilter

1 Gegenstromkühler

1 Taschenrefraktometer mit Brix-Skala

1 Wasserschlauch für Trinkwasser

leere, gespülte Bierflaschen

Flaschen- und Tüllenbürsten

Edelstahleimer

 

Rohstoffe:

 

Pilsener Malz, Weizenmalz hell, Weizenmalz dunkel, Wiener Malz, Münchner Malz, Caramalz hell/rot/dunkel

Hopfen (in Pelletform oder als Dolden; diverse Sorten, Bitter und Aroma)

Hefe (als Trockenhefe oder flüssig, diverse Stämme für die gewünschten Bierstile)

Propangas, Wasser, Strom, Reine Soda (Waschsoda zum Geräte- und Flaschenreinigen)

 

Sonstiges:

 

Zeit, Experimentierlust, Notruftelefonnummern